Workshops für Senior Social Entrepreneurs

Vielen Menschen 50plus droht die „Rentenlücke“. Sie suchen nach einer Tätigkeit mit Sinn und Unabhängigkeit, die sie auch heute schon –im Nebenerwerb- als zweites Standbein aufbauen können.

Wer intensiv und konzentriert an den persönlichen und beruflichen Potenzialen im Hinblick auf eine (soziale) Geschäftsidee arbeiten möchte, sollte in einem "Gründer-Workshop 50plus" zur Gründung des eignen (Social) Business-Konzeptes teilnehmen. In einer Gruppe Gleichgesinnter können Sie einer passgenauen Gründungsidee nachspüren, ein schlüssiges Business-Konzept entwickeln und konkrete Schritte zur Umsetzung des geeigneten Geschäftsmodells festlegen.

Der Workshop ist sowohl geeignet für Menschen 50plus, die bereits eine Idee oder ein Konzept für ein Social Business haben wie auch für solche, die sich erst einmal inspirieren lassen möchten. Besonders interessant für viele ist die Möglichkeiten der genossenschaftlichen Gründung kenne zu lernen. Hier geben wir gern unsere Kenntnisse und praktischen Erfahrungen weiter.

Die Methodologie von Ralf Sange (Sozialunternehmer und Ashoka-Fellow) und Gründer 50plus beruht auf der humanistischen Haltung: Jeder Mensch hat im Grunde alle Möglichkeiten in sich, Sie brauchen "nur" die Chance, diese Potentiale zu entfalten. Hierbei unterstützen wir Sie, auch wenn Sie sich im Rahmen Ihrer allgemeinen Berufswegeplanung mit ihrem zukünftigen Lebens- und Berufsweg auseinandersetzen möchten.

Insbesondere lebenserfahrene Gründungsinteressierte suchen nach Ideen, bei denen eine sinnvolle Tätigkeit mit risikoarmen und soliden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusammen kommt. Häufig besteht der Wunsch, einer drohende „Rentenlücke“ mit einer sinnvollen Tätigkeit zu begegnen. Dabei ist die Gründung eines Social Business (Sozialunternehmen) –insbesondere auch im Nebenerwerb- besonders interessant.

Ganz oben auf der Wunschliste bei sozial orientierten Gründungen Berufserfahrener stehen:

  • Existenzgründung mit möglichst geringem Risiko
  • relativ zügige Gründung und Umsetzung
  • die Geschäftsidee ist biographisch und intrinsisch motiviert
  • möglichst optimales Verhältnis zwischen Aufwand und Ergebnis der Bemühungen
  • der Wunsch, gemeinsam mit anderen Menschen tätig zu sein; hier eignet sich als Rechtsform die Genossenschaft!

Was wir für Sie tun und wie wir Sie begleiten

Der einstieg erfolgt mit der der Vorgründungsphase:

  • Umfassende Bearbeitung der Geschäftsidee durch intensives Durchdenken, Infragestellung und Diskussion in der Gruppe
  • Hierbei ist es gleichgültig, ob wir gemeinsam an einer bereits vorhandenen Idee arbeiten oder ob Sie im Zuge der Mitarbeit andere Gründer unterstützen und dabei lernen.
  • Konzentration auf die wichtigsten neun Komponenten: Kunden, Kundenbeziehung, Vertriebskanäle, Kundennutzen, eigene Ressourcen, eigene Leistung, Kooperationspartner, Ausgaben und Einnahmen sowie Erarbeitung mithilfe der visuellen Konzeptentwicklung
  • Als Tool wird u.a. der von uns weiter entwickelte Business Model Canvas und das Entrepreneurial Design nach Prof. Faltin verwendet.

Welche Ergebnisse Sie erwarten dürfen:

  • Inspiration zu oder konkrete Formulierung einer für Sie passgenauen sozialen Gründungs-Idee
  • Konkretisierung Ihrer Idee als Konzeption
  • Grundlegende Aspekte Ihres Geschäftsmodells zu klären.
  • Konkrete Schritte zur Umsetzung festlegen.

Was wir dann für Sie tun:

  • Gemeinsame Erstellung von Konzept und Businessplan
  • Unterstützung bei Finanzierung und Fördermittelbeschaffung
  • Marktanalyse und Marketing-Beratung
  • Unterstützung beim Teamaufbau
  • Zugang zu umserem weit gespannten Netzwerk "Social Entrepreneurship" 
  • Mitgliedschaft für Sie und Ihr Unternehmen in der neuen "Genossenschaft für Senior Social Entrepreneurs" um kostengünstig und zuverlässig die Administration und das Backoffice Ihres Unternehmens genossenschaftlich abzusichern, bis hin zur Urlaubsvertretung und Altersabsicherung.

Was wir dann für Sie tun:

  • Gemeinsame Erstellung von Konzept und Businessplan
  • Finanzierung und Fördermittelbeschaffung
  • Marktanalyse und Marketing-Beratung
  • Unterstützung beim Teamaufbau
  • Zugang zu umserem weit gespannten Netzwerk "Social Entrepreneurship" 
  • Mitgliedschaft für Sie und Ihr Unternehmen in der neuen "Genossenschaft für Senior Social Entrepreneurs" um kostengünstig und zuverlässig die Administration und das Backoffice Ihres Unternehmens genossenschaftlich abzusichern, bis hin zur Urlaubsvertretung und Altersabsicherung.

08146 - 277 08 18

Gründer 50plus Informations- und Servicehotline

Achtung: neue Telefon-Nummer seit 1.2.2019